rus eng ger
Űber uns Personenbeförderung Güterbeförderung Nebenleistungen Gutachten abzugeben
Восточное сибирское речное пароходство

Kurz über uns Unterteilungen der “Ostsibirischen Schiffahrt” Fachkräfte «Hervorragende Mitarbeiter» Kontakte

Űber uns

Die Notwendigkeit in der Güter- und Personenbeförderung mit Hilfe des Flussverkehrs auf der Angara und dem Baikalsee ist historisch längst entstanden. Die Schifffahrt entwickelte sich im Irkutsker Gebiet traditionell aktiv. Jedoch verwirklichte sich nur die Kriegssschiffahrt hier bis zum Ende des XIX. Jahrhunderts hier.  Vor 135 Jahre hat der Erlaß des Kaisers Alexander der Zweiten den Anfang der regelmäßigen Fahrgastschifffahrt gemacht.

10 Jahre später, am 17. August 1885, hat der Kaufmann Sibirjakov auf Grund "der Vorschrift des Ministerkommitees über die Schleppschifffahrtsorganisation am Fluss Angara" die Ostsibirische Schifffahrt gebildet. 

Die Tätigkeit der Ostsibirischen Schifffahrt umfasst das riesige Territorium von ein paar Tausend Quadratkilometer und wirkt eindringlich auf die Arbeit solcher Subjekte der Russischen Föderation wie Irkutsker Gebiet und die Republik Burjatien.

Für heute ist AG «Ostsibirische Schifffahrt» der älteste Verkehrsbetrieb Ostsibiriens. Zum Jahrhunderfeier  dieses Betriebs wurde so ein Ehrenzeichen herausgegeben:


Der 125-te Geburstag feiert die Firma mit den guten Ergebnissen.  In diesen Jahren hat “Ostsibirische Schifffahrt” ein paar Dutzend Millionen Tonnen von verschiedenen Güter transportiert, die für die Gebietswirtschaftsentwicklung wichtig sind. Die Beförderungswege der Ostsibirischen Schifffahrt  bildeten sich im Laufe von Jahrzehneten und  sind durch das Bild des Landtransportnetzes  Irkutsker Gebiets, die Anordnung der Industrie – und Landwirtschaftsobjekte bedingt. Die Schifffahrt spielt eine grosse Rolle in der Bedienung der Holzinustriekomplexe, der Bauindustrie in Priangarje, der Bevölkerungsversorgung in der entfernten Bezirke, begünstigt die Tourismusentwicklung in der Region. Es wurde auch eine gute Basis der Transportflotte und Umschlagetechnik mit der entwickelten Uferinfrastruktur (Häfen, Schiffsreparatur – und Baubasis, sozialer Bereich) gebildet und was ist besonders wichtig, Naturschutzflotte am Baikalsee. Zu Ehren der bedeutenden Daten in der Schifffahrtsgeschichte wurden  die Jubiläumsbriefumschläge und –postkarten herausgegeben:

 

Eine neue Etappe in der Firmensgeschichte began mit dem Eintritt der AG in die Obergesellschaft “Eastland” im Jahre 2001.

Diese Obergesellschaft ist vor 15 Jahren gegründet. Sie zeigte sich wirksam im Krisemanagment, in der Fähigkeit die brennenden Frage der Region in die Wachstumsstelle umzuwandeln. Die Schwerpunkte der strategischen Entwicklung von  «Eastland» — Tourismus, Bauwesen, die Verkehrsinfrastrukturentwicklung. Die Obergesellschaft besteht aus mehr als 50 Unterteilungen.
Unsere Tätigkeit begünstigt die Entwicklung des Kreuzfahrttourismus am Baikalsee.

Zum erstenmal wurden die Kreuzfahrten mit dem Verkauf der Fahrkarten in die Kabinne hier organisiert. Die Aufmerksamkeit wird auch auf die Wasserpartie und Rundfahrten im Baikalseegewässer gewidmet.

«Eastland» zusammen mit der Firma «IrkutskAvia» organisiert Hubschraubertoure, die Touristen können sich an die Schönheit der Region aus der Vogelperspektive ergötzen.
Die Obergesellschaft ist bekannt für die verschiedenen Veranstaltungsbetreuung (internationale Konferenzen, Foren, Besuche der Chefs der diplomatischen Mission, Baikal-Wirtschaftsforum u. a.).
Dank der koordinierten Zusammenarbeit der Schifffahrts- und Obergesellschaftspartnerunternehmen wurde der Schiffspark in den letzten Jahren modernisiert und erweitert. “Ostsibirische Schifffahrt” baut gemeinsam mit der AG “«Irkutsker Fliegereparaturbetrieb № 403» die Motorschiffe unter Luftfahrttechnologienverwendung.

Ein hervorragendes Beispiel der erfolgreichen Entwicklung unserer Firma ist die Modernisierung und das Anlaufen des besten  Kreuzfahrtschiffes am Baikalsee - «Nikolaj Eroshchenko» im Jahre 2003.  Dieses Schiff wurde  zu Ehren des Gouverneursvertreters des Irkutsker Gebiets, des Holdingspräsidenten von «Eastland» genannt.

“Ostsibirische Schifffahrt” versteht die grosse Wichtigkeit der Sicherheit und  des Umweltschutzes. Personal-, Schiff-, Umwelt- und Ladungssicherheit sind Prioritäten im Vergleich mit den anderen Fragen,  die den Geschäftsgewinn betreffen.

Die Firmenspolitik  basiert sich auf das Streben nach Fehlen der Notfälle, Zwischenfälle, Ausgiessen und Gewässerschaden. Die Sicherheits- und Umweltschtzfragen betreffen alle Mitarbeiter, unabhängig von dem besitzten Post  oder Stellung. Das Personal versucht Abwehr von Gefahren an Bord zu vermeiden, denn es versteht die Sicherheitsstandarte und beachtet  Arbeitsdisziplin und –schutz.

Die Geschäftsleitung prüft jährlich die Effektivität des Sicherheitssteuersystems und ändert es mittels Berichte der Sicherheitskonferenz, die auf jedem Schiff durchgeführt werden.  
Heute ist die “Ostsibirische Schifffahrt” ein stabiles, konstant entwickeltes Unternehmen, das für seine Kunden, Mitarbeiter und Partner sorgt .